Aktuelle Nachrichten

229
06.12.2018
Nikolaus besucht Gertrudenschule
Hoher Besuch verzückt die Grundschüler
Einmal im Jahr kommt Besuch. Einmal im Jahr wird nachgefragt. Einmal im Jahr muss jeder Rede und Antwort stehen. 
Am 6. Dezember war es soweit. Der Nikolaus, begleitet vom Knecht Ruprecht und einem Engel, stattete der Gertrudenschule einen Besuch ab. Als sich die Tür zur Pausenhalle öffnete, verstummten abrupt alle Gespräche und ein leises Raunen ging durch die Schülerschaft.
„Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ und „ Lasst uns froh und munter sein“ eröffneten sodann das Programm. Als mit Luca (Klasse 1) ein 6-Jähriger die Bühne betrat und ganz tapfer dem Nikolaus sein Gedicht vortrug, durfte er zur Belohnung den Bischofsstab halten und sich über einen warmen Applaus freuen. Weitere Darbietungen schlossen sich dem an. Eric (Klasse 2) trug als besonderes Highlight eine Soloversion von „Jingle Bells“ vor.
Auch die Lehrer kamen nicht zu kurz. Drei von ihnen schmetterten nach bestem Wissen und Gewissen „Oh, du fröhliche“. Anschließend erfuhren die Schüler von den Weihnachtswünschen ihrer Lehrer. Der Nikolaus gab sich Mühe, immer wieder darauf zu verweisen, dass nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen werden.
Zum Abschluss gab es für jedes Kind noch ein kleines Geschenk. Als das Triumvirat das Podium längst verlassen hatte, sprachen noch immer einige von diesem besonderen Erlebnis

Ben Wobbeler