Aktuelle Nachrichten

235
14.02.2019
300 Gramm schwere Wurfgeschosse begeistern alle
Projekt Handball war ein voller Erfolg
Unsere Kinder sind zwar keine ‚Bad Boys‘ und haben auch kein Teambuilding in Japan gemacht, aber die Begeisterung für den Handballsport ist bei allen geweckt. Zwar gelang unserer Nationalmannschaft der ganze große Coup nicht, aber zumindest scheinen unsere 8- bis 10-Jährigen jetzt vom Handballfieber infiziert zu sein.
Die dritten und vierten Klassen nahmen an einem ganz besonderen Schnuppertraining teil. Gemeinsam mit dem Handballtrainer und Vorsitzenden der Handballabteilung des TuS BW Lohne, Andre Hühn, wurde gedribbelt, geworfen, gefangen und geblockt, um anschließend diese Übungen, in verschiedene Spielformen integriert, anzuwenden. Höhepunkt war natürlich das Spiel auf dem Großfeld mit einem leicht veränderten Regelsatz, bei dem einige Damen und Herren, ob im Tor oder auf dem Feld, ins Blickfeld rückten.
Eine von Christian Prokop und Herrn Hühn unterschriebene Urkunde beendete das Spektakel nach 90 anstrengenden, kräftezehrenden Minuten, die aber jedem Teilnehmer mindestens ein Lächeln entlockten und bei vielen den Wunsch entstehen ließen, zumindest auch mal bei einem Handballtraining „reinzuschnuppern“. 
An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Andre Hühn, der sich unentgeltlich die Zeit nahm und unseren Schülern einen tollen Einblick in den Handballsport gab. Wir hoffen sehr auf einen Wiederholung im kommenden Jahr.
Mal sehen, was bei der Europameisterschaft 2030 und der Weltmeisterschaft 2031 möglich ist! Vielleicht hat in diesen Tagen bereits ein zukünftiger Welt- und/ oder Europameister in der Sporthalle der Gertrudenschule mittrainiert.

wo