Aktuelle Nachrichten

237
04.03.2019
Graf Zahl in Mathe, Pippi Langstrumpf in Sport
Am Rosenmontag ist alles besonders!
Montagmorgen und auf dem Schulhof begrüßen sich Superhelden und Prinzessinnen, spielen Kinderbuchhelden wie Pippi Langstrumpf mit Harry Potter und lachen Affen mit Pfauen. Dem objektiven Betrachter dürfte schnell klar sein, dass dieser Montag nicht normal sein kann. Und richtig, es ist Rosenmontag!
In den Klassen angekommen, erfahren alle erstmal im Detail, wer sich wie verkleidet hat. Bei einigen scheint die Verkleidung derart perfekt, dass sie kaum wiederzuerkennen sind oder auch gar nicht erkannt werden. Danach geht’s rund! Bei karnevalstypischem Liedgut wird gespielt, gelacht und gerätselt. Ein gemeinsames Essen lässt die kleinen Helden nicht nur zur Ruhe kommen, sondern bietet auch die erste gesunde Stärkung des Tages. Denn ab jetzt stehen die süßen Verführungen im Mittelpunkt. Es wird gekostet, probiert und getauscht. 
Nach der großen Pause führte uns die große Polonaise dieses Mal auf den Schulhof. Denn auch das Wetter hatte sich verkleidet. Statt einer Portion Sonne gab es kräftige himmlische Kammelle. Leider! Der Stimmung tat dies natürlich keinen Abbruch. Die Erst- bis Viertklässler sangen sich aus Leibeskräften warm und der anschließende zuckersüße Regen der anwesenden Eltern trug sein Übriges zur guten Stimmung bei.
Der Höhepunkt war der alljährliche Gang zum Bürgermeister. Pünktlich um 11:11 Uhr begrüßte ein karnevalsbewusst gekleideter Bürgermeister die Schar der Narren und lud sie auf Gesang in den Ratssaal ein. Dort begrüßte man gemeinsam die Tante aus Marokko und tanzte mit Tobias Gerdesmeyer den Ententanz. 
Nach der Rückkehr in die Schule schien der ein oder andere Narr froh zu sein, sich mal setzen und verschnaufen zu dürfen. 
So verbleiben wir mit einem dreifachen Helau und sind im kommenden Jahr wieder zurück!

Allen Beteiligten, die an diesem Tag mithalfen, danken wir recht herzlich! 

wo