Aktuelle Nachrichten

NEWS_HEADLINE_2

295
04.12.2020
Doppelter Basteltag sorgt für doppelt so viel Spaß
Gertrudenschule wurde weihnachtlich dekoriert
Alle Jahre wieder kommt … der Basteltag.
Ich glaube, dass uns allen klar ist, wo hier der Fehler steckt. Natürlich kommt in dem Lied von Friedrich Sichler das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind.
Darüber hinaus gab es natürlich den lang ersehnten Basteltag als Einstimmung auf die beginnende Adventszeit.
Aber an diesem Freitag war alles anders. Das Zauberwort hieß „Szenario B“, was gleichbedeutend mit Distanzlernen für viele Schüler war. Und weil einen gemeinsamen Schneide- und Klebetag kein Lernen von zu Hause ersetzen kann, entschlossen wir uns kurzerhand, diesen Vorbereitungstag zweimal stattfinden zu lassen. So konnte jedes Kind in den Genuss von Schere, Kleber und Papier kommen.
Trotz der kleinen Gruppen und der besonderen Situation ließen uns die weihnachtlichen Klänge von Rolf Zuckowski und Co. zur Höchstform auflaufen. Holzengel, Sterne und allerlei weihnachtlicher Fensterschmuck wie Lichterhäuser entstanden einerseits; angewandter Naturschutz in Form eines Vogelfutterzepters andererseits. Denn da bekanntlich Apfel, Nuss und Mandelkern nicht nur den Kleinsten gut schmecken, sondern auch unseren gefiederten Freunden, bestückten wir einen Apfel mit vielen leckeren Sonnenblumenkernen und spießten ihn an einem langen Stab auf. Ein wahrliches Kleinod für die heimischen Standvögel – so hoffen wir doch!
Ein sehr besonderes, weil persönliches Weihnachtsgeschenk erhielten die Bewohner der Lohner Seniorenwohn- und Pflegeheime. Eine Wunschkarte anlässlich der Aktion „Ich denk an dich“ beschrifteten die Gertrudenschüler mit ihren besten Wünschen für das Weihnachtsfest.

Trotz oder gerade aufgrund der besonderen Situation entstand ein ganz „anders normaler“ Basteltag, der quasi nach einer Wiederholung schreit. Aber natürlich hoffen wir, dass sich die Situation bald normalisiert, denn prinzipiell gibt es nichts Schöneres als einen gemeinsamen Basteltag.
An dieser Stelle wünschen wir allen, ob jung oder alt, einfach schon einmal eine besinnliche Adventszeit und verbleiben mit den besten Wünschen: viel Schnee, noch mehr Ruhe und am allermeisten Freude! Bleiben Sie aber vor allem gesund, denn Gesundheit ist das kostbarste Gut!
wo